Metall! Besucherwerkstatt, Workshops & Experimente

30. Juli 2019 - 08. November 2019
LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs
LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

sägen, bohren, feilen, biegen, prägen, gießen, löten, schleifen…

Aluminium, Messing, Kupfer, Zinn, Stahl…

Muster, Figuren, Pflanzstäbe, Bilder, Fahrzeuge, Tiere…

 

Metall umgibt uns täglich und überall. Schon seit Jahrtausenden wird Metall bearbeitet, um daraus Gebrauchsgegenstände, Gebäude, Waffen oder Schmuck herzustellen. Dabei hat sich die Technik, mit der Metalle bearbeitet werden, stark weiterentwickelt. Metall umfasst
Elemente mit zum Teil sehr unterschiedlichen Eigenschaften: Stahl kann gehärtet werden – und rostet. Kupfer wirkt edel und ist elektrisch leitfähig. Aluminium rostet nicht und ist vergleichsweise leicht. Entsprechend verschieden sind Bearbeitung und Verwendung.

LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs
LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs

Beim Projekt „Metall!“ geht es darum, Metalle kennenzulernen und die Faszination zu erleben, Metalle mit eigenen Händen zu bearbeiten. Der zentrale Handlungsort des Projekts „Metall!“ ist die Besucherwerkstatt, die während der gesamten Projektlaufzeit geöffnet hat. Kinder und Jugendliche, Schulklassen, Freizeitgruppen, Familien, aber auch erwachsene Einzelbesucher sind willkommen.

 

Es darf gearbeitet werden! Dazu stehen klassische Werkzeuge, wie Hammer, Säge und Bohrer zur Verfügung – bei einigen Workshops auch leistungsfähige Werkzeuge wie Schweißgerät und Plasmaschneider.

Ein Experimentierfeld lädt zum Ausprobieren und Spielen ein. Und an ausgewählten Wochenenden finden Workshops zu besonderen Metallen und Bearbeitungstechniken statt.


Schulklassen und Freizeitgruppen können unter Anleitung in der Besucherwerkstatt zum Werkzeug greifen und Objekte, wie z.B. Schlüsselanhänger herstellen. Dafür entwickeln die Kinder und Jugendlichen Ideen, planen ihre Arbeitsschritte und erleben, dass sie Metall mit den eigenen Händen bearbeiten können. Der Workshop vermittelt grundlegende Kompetenzen im Umgang mit Werkzeug und beleuchtet Fragen zur Arbeitssicherheit. Besonders wichtig ist der Spaß am Gestalten. Die Arbeit an der Werkbank wird ergänzt durch eine Führung durch die Fabrik, die zeigt, wie Metall mit Maschinen bearbeitet wird. 15 Leute finden gleichzeitig am Werktisch Platz, größere Gruppen werden aufgeteilt.


Geeignet für: Schulklassen und Gruppen mit Kindern zwischen 7 Jahren und 15 Jahren, Kosten: 40 Euro pro
Gruppe (max. 15 Teilnehmer + 2 Begleitpersonen), zuzüglich 2 Euro Materialkosten je Teilnehmer*in. Eine Anmeldung ist erforderlich bei kulturinfo rheinland (siehe unten).


Familien
können ohne Anmeldung zum Werkzeug greifen: in den Ferien während der Öffnungszeiten des Museums, während der Schulzeit täglich ab 14.00 Uhr. Zusammen mit Eltern oder Großeltern bearbeiten Kinder nach eigenen Ideen Metall. Fahrzeuge oder Figuren, Schlüsselanhänger oder Fantasiekonstruktionen – das Ergebnis hängt vom Interesse und den handwerklichen Fertigkeiten der Teilnehmer ab. Am Anfang steht eine Einführung in den sicheren Umgang mit Hammer, Säge und Bohrer, während der Arbeit werden die Familien durch das Museumsteam unterstützt.


Geeignet für: Kinder ab 7 Jahren in Begleitung Erwachsener, 
Kosten: Eintritt Erwachsene 5 Euro, Kinder haben freien Eintritt, Materialkosten: 3 Euro


Information

Neben den beschriebenen ständigen Angeboten gibt es weitere Workshops für Kinder und auch Erwachsene.
Bitte informieren Sie sich auf der Website: www.industriemuseum.lvr.de


Anmelden können Sie sich unter kulturinfo-rheinland.de, Tel. 0 22 34 - 99 21-555